Hallo erstmal
Als ich mich vor ein paar Monaten in LinkedIn angemeldet habe, gab es ein Angebot für Studenten für einen kostenlosen Premium Account für ein Jahr.

Mehrere medizinische Notfälle in der Familie sorgten für weiteren mentalen Stress. So hatte mein Vater einen Schlaganfall und meine Mutter eine wichtige OP am Auge. Mein Vater musste im Nachhinein an einer Halsschlagader operiert werden. Beide musste ich innerhalb einer Woche zur OP bringen. Zum Glück wurden beide auch gleichzeitig entlassen (Humor muss sein).

Den Account habe ich bis vor 5 Wochen kaum genutzt. Dann habe ich das Profil bearbeitet und keine 3 Wochen später kam dieses Angebot. Ich habe erstmal zugesagt, beim weiteren Bewerbungsprozess dabei zu sein. Dieses Angebot kam am 22.03.2019. Ich sollte mich bis zum darauffolgenden Montag entscheiden, ob ich das Angebot weiterhin wahrnehmen möchte und sollte noch einen Onlinetest machen. Das Angebot kam von Microsoft und dieser Test sollte 1,5 Std. dauern. Ich habe das alles bis Montag erledigen müssen inkl. einem neuen Gehaltsgespräch mit meinem noch Arbeitgeber. Ich habe meinem aktuellen Arbeitgeber die Pistole auf die Brust gesetzt und gefasst gefragt wie weit sie mir entgegen kommen können. Danach habe ich mich direkt entschieden! Ich erfülle mir meinen Lebenstraum! Ich wollte schon immer mal in einem internationalen großen Unternehmen arbeiten und mein Englisch verbessern, daher bietet sich das Ausland an. Als ich Montags den Rückruf erhielt, wurde mir der weitere Bewerbungsprozess erklärt und bei jedem Anruf wurde auch mein Englisch getestet. Ich war Montags noch nach der Arbeit einkaufen und mein Kreislauf ist dann beim einkaufen zusammengebrochen. Ich bin dann in die Notaufnahme gekommen, da meine Werte nicht zusammen gepasst haben. Ich hatte einen niedrigen Puls und zu hohen Blutdruck. Als dann ein EKG und Blutwerte getestet wurden und die Internistin mit dem Ergebnis kam, meinte sie nur, dass mein EKG aussieht wie das eines jungen Rehs das läge wohl an meiner Diät, die ich zur Zeit mache.

Meine Hausärztin verglich dann mit dem Bericht des Krankenhauses die alten Blutwerte von mir und meinte auch, dass diese besser wurden. Damit ich mich erholen konnte, wurde ich für diese Woche krank geschrieben und konnte dadurch einige Dinge erledigen. Ich habe mich schon seit dem Angebot darum gekümmert und mir Gedanken gemacht, wie ich das ganze jetzt mache. Ich hatte nur noch schlaflose Nächte, daher auch der Zusammenbruch Montags (was Stress so ausmacht… also stresst euch nicht). Ich bin oft nachts aufgewacht und habe alles aufgeschrieben was mir eingefallen ist und bin strukturiert an das Ganze ran gegangen, obwohl ich nicht wusste, ob das Ganze klappt. Nunja, es ging jetzt weiter. Ich war gesund und konnte in Ruhe einige Dinge erledigen. Ich habe versucht, alles abzudecken. Beruflich in Deutschland, falls es nicht klappt, finanziell und ganz WICHTIG, meine Eltern. Da es ihnen nicht gut ging, hatte ich Sorgen, dass es nicht klappen würde, wenn ich weg bin. Nun habe ich Bezugspersonen gefunden und alles abgesichert! Donnerstags sollte das Vorstellungsgespräch stattfinden, dieses wurde aufgenommen und zu Microsoft geschickt, damit ich Freitags noch die Antwort bekomme.

Als ich am Freitag den Anruf erhielt, wurde mir dann gesagt, dass es wohl nichts wird. Ich war am Ende des Gesprächs, als es um Microsoft ging, zu nervös und konnte mich nicht richtig retten. Aber dann kam ein Gegenanbgeot… Da das Bewerbungsgespräch aufgenommen wurde und zu Microsoft geschickt wurde, hat die Personalberaterin dieses Gespräch weiter gegeben und gab es zu Nike. Beide Personalabteilungen sind in einem Gebäude und die kannte dort jemanden und da sie von mir überzeugt war, auch dort eine passende Stelle zu besetzen mit minimalen Abschlägen. Ich habe nicht lange überlegt und mich entschieden dies durchzuziehen.
Ich hab meine Kündigung am darauffolgenden Samstag abgeben müssen, da sonst die gesetzliche Kündigungsfrist nicht mehr eingehalten werden konnte. Ich habe dann nun die Übergabe in meinem Unternehmen geplant und bin ähnlich strukturiert an dieses Thema ran gegangen, um es meinen Arbeitskollegen (die ich alle wirklich gerne habe! , daraus wurden viele Freunde) und meinem noch Arbeitgeber so leicht wie möglich zu machen. Ich habe meinem Arbeitgeber meine Ausbildung, Fachabitur und mein Studium zu verdanken. Mir ist alles gelungen und jetzt bin ich bald Großkundenberater bei Nike Ich bedanke mich jetzt schon mal an alle, die mich unterstützen! Und vorallem an alle tollen Freundschaften, die ich habe! Durch euch hätte ich das nie geschafft! ❤️❤️❤️ Es gab viele Entscheidungen in meinen Leben und ich bereue bisher KEINE! Auch wenn ich ein paar Fehler begangen habe (Nobody is perfect )

Das Abenteuer kann starten!
Just do it!