Alessandra Meyer-Wölden: Wie schafft sie das nur alles?

Warum die Blondine ihren Mann und ihren Nachwuchs abschirmt

<Miami> (cat). Alessandra Meyer-Wölden ist seit März dieses Jahres Mutter von insgesamt fünf Kindern. Doch vom Vater der Zwillinge, die zuletzt auf die Welt kamen, fehlt jede Spur. Stets sieht man die Blondine alleine, gemeinsame Bilder mit Ehemann Martin, mit dem die Blondine in Miami lebt, gibt es keine. „Er ist mindestens genauso schüchtern wie meine Mutter. Wenn nicht noch schüchterner“, erklärte Alessandra gegenüber der „Bild“. „Martin möchte nicht in der Öffentlichkeit stehen und ich respektiere das auch.“ Das Paar versuche einen gesunden Mittelweg zwischen Karriere und Privatleben zu finden. „Man muss den Wunsch des Partners respektieren.“ Auch den Kinder kommt ein besonderer Schutz zu: „Es gibt keine Fotos von meinen Kindern, wird es auch niemals geben. Sie sollen dort die Chance haben, unbelastet aufzuwachsen und nicht den Preis für meine Vergangenheit zu zahlen“, so die 34-Jährige. Nun machen sich Fans Sorgen, dass die zierliche fünffach-Mama der immensen Belastung durch den Nachwuchs nicht mehr standhalten kann. „Ich komme wirklich zu fast gar nichts mehr und bin froh, wenn ich mal eine halbe Stunde für mich habe“, bekannte das Model gegenüber „Promiflash“. Denn natürlich sei es ein 24-Stunden-Job und vor allem die beiden Kleinsten seien rund um die Uhr auf die Mama angewiesen. Dennoch ist das Muttersein der Traumjob der Pocher-Ex, in früheren Interviews wünschte sie sich eine Großfamilie: „Ich genieße wirklich jede Sekunde. Die Kinder werden ja irgendwann auch größer. Die Älteren sind schon in einer sehr guten Routine und fast den ganzen Tag in der Schule.“

 

 

BU: Alessandra Meyer-Wölden ist stolze Mutter von fünf Kindern – darunter zweimal Zwillinge.
Foto: highgloss.de

Leave a Comment