Ein paar Kilo verlieren ohne großen Aufwand und fast wie im Schlaf – ist das möglich oder kling es zu gut um wahr zu sein? Diverse Blitz-Diäten, Präparate und Kuren versprechen meist den Riesenerfolg, ohne viel dafür selbst machen zu müssen. Doch worauf kommt es beim Abnehmen wirklich an und wie kann man den Prozess zusätzlich unterstützen?

 

Gesund Essen bedeutet gesund Abnehmen

Um gesund abzunehmen lautet das Grundprinzip: Iss‘ genug um satt zu sein, achte jedoch auf kalorienarme Lebensmittel. Entscheidend für das Sättigungsgefühl ist in erster Linie eine ausreichende Größe der Portion. Hierbei ist zu beachten, dass die zugeführten Nahrungsmittel eine möglichst niedrige Energiedichte haben, also einem geringen Kaloriengehalt aufweisen. Nur dann kann das Gewicht nachhaltig reduziert werden.

Ein weiterer und äußerst wichtiger Faktor ist, das geschickte Austauschen von Lebensmitteln. Wer nämlich abnehmen möchte und langfristig schlank sein will, sollte von Anfang an essen, was schmeckt. Erfolge, die aus Hunger und Verzicht entstehen, sind nur kurze positive Erlebnisse, die dem Jo-Jo-Effekt schnell weichen. Um diesem vorzubeugen, sollten bereits von Anfang an kalorienreiche Speisen durch kalorienarme Lebensmittel ersetzt werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die neuen Alternativen möglichst ähnlich schmecken. Nur so stellt sich die Befriedigung beim Essen ein.

 

Mit Sport geht es dem Fett an den Kragen

Neben dem richtigen Essverhalten ist die Bewegung ein wichtiger zusätzlicher Effekt. Sport beschleunigt das gesunde Abnehmen, da zusätzlich Kalorien verbrannt werden – die Pfunde schmelzen wortwörtlich dahin. Prinzipiell ist jede Art von Bewegung gut, da jeder Schritt zusätzliche Kalorien und somit überschüssiges Fett verbrennt. Jedoch sollten auch hier einige Punkte beachtet werden:

Es sollte eine Sportart ausgesucht werden, die viel Spaß und Freude bereitet und möglichst gut in den Alltag integriert werden kann. Nur dann wird der Sport nicht als lästig empfunden und die Überwindung, besonders für Sportmuffel, ist deutlich geringer.

Darüber hinaus sollte die gewählte Bewegungsform, während der Ausübung, möglichst viele Muskelgruppen aktivieren. Je mehr Muskeln aktiv genutzt werden, desto effektiver ist der Kalorienverbrauch.

 

Das Abnehmen zusätzlich unterstützen

Wer sein Essverhalten umgestellt, die aktive Bewegung in den Alltag integriert hat und dennoch effektiver abnehmen möchte, kann sich nach zusätzlichen Alternativen umschauen.

Eine Möglichkeit besteht in der Form von Shakes. Das Prinzip ist ganz einfach: Ein Diät-Shake besteht in der Regel größtenteils aus Eiweiß und einer genau festgelegten Menge an anderen, wichtigen Nährstoffen. Diese sollen einer Mangelernährung vorbeugen und mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen.

Das Anwendungsprinzip ist ganz einfach: Das Shake-Pulver wird in wenigen Sekunden mit Wasser oder Milch angerührt und durch eine Mahlzeit am Tag ersetzt. Zu empfehlen ist der Active Slim Shake von Lichtenberger Pharma. Dieser ist in der Geschmacksrichtung Vanille erhältlich. Die Zubereitung mit 30 Gramm Pulver und 300 ml fettarmer ist besonders schmackhaft und in wenigen Sekunden umgesetzt. Mehr Informationen zu den Inhaltsstoffen und der Anwendung gibt es hier.

Der Active Slim Shake reduziert den Heißhunger und stellt das Sättigungsgefühl deutlich schneller ein. Zudem unterstützt er die Fettverbrennung und beeinflusst den Blutzuckerspiegel positiv. Mehr über die positive Wirkung gibt es hier.

 

Fazit

Um gesund abzunehmen, sollte man beim Essen Kalorien einsparen und durch Bewegung zusätzliche Kalorien verbrennen. Damit erzielt man die besten Ergebnisse. Wer schnellere Erfolge erzielen möchte, kann zusätzlich eine Mahlzeit am Tag durch einen Shake ersetzen. Dieser beugt ungewollten Heißhungerattacken vor und versorgt den Körper dennoch mit wichtigen Nährstoffen. So fällt das Abnehmen leichter und macht gleich vielmehr Spaß!

 

Foto: Pressestelle „Lichtenberger Pharma Ltd. & Co. KG“; Screenshot: https://www.lichtenberger-pharma.de/active-slim-shake/