Ingolf Lück: Der Lück ist zurück!

Ingolf Lück t- vom Megastar zum Tanzstar.

In den 80er Jahren kannte ihn jedes Kind

<Köln> (cat). Unglaublich, aber wahr: Ingolf Lück ist der Sieger von „Let´s Dance“! Drei Monate tanzte sich der 60-Jährige in die Herzen der Zuschauer und konnte in der elften Staffel den begehrten Pokal für sich gewinnen. Die Trophäe behielt der ehemalige Sat.1 „Wochenshow“-Star jedoch nicht für sich: Lück schenkte sie kurzerhand seiner Tanzpartnerin Ekaterina Leonova – als noble Geste der Anerkennung. Bereits im letzten Jahr sorgte die 31-Jährige für Furore, als sie gemeinsam mit ihrem Tanzschüler Gil Ofarim den Sieg holte, kurz darauf aber dessen Ehe zerbrach.

Wer hätte gedacht, dass der ungelenk wirkende Ingolf unter den kundigen Händen der Profitänzerin sich zum König des Parketts mausern würde? Wahrscheinlich nicht einmal der Entertainer selbst. Ursprünglich hatte der gebürtige Bielefelder weder Tanzen noch Comedy im Sinn – seine erste Liebe war die Musik, berichtete das „Hamburger Abendblatt“. Doch dann entdeckte Ingolf Lück neben seinem Studium der Germanistik, Philosophie und Pädagogik das Theater für sich und landete schließlich beim Fernsehen.

Seine Teilnahme und sein Triumph bei „Let´s Dance“ brachte Ingolf schlagartig wieder in den Focus der Öffentlichkeit – man erkennt ihn auf der Straße. „Es ist wieder wie Mitte der 80er“, begeistert sich der zweifache Vater. Auch Judith Williams, seine Mitstreiterin in der Tanz-Show, freut sich für ihren Konkurrenten: „Der war ein Megastar in Deutschland. Der hat das noch wirklich erlebt. Auf der obersten Spitze, jeder kennt dich! Du wirst angehimmelt – und dieser Ruhm! Und dann war er irgendwie weg. Deswegen habe ich mich so gefreut, dass er in ‚Let’s Dance‘ seine Bühne wieder zurückbekommt.“

 

Foto: highgloss.de

Leave a Comment