Inka Bause: Musikalische Pläne

Die Moderatorin schlägt 2018 neue Töne an

<Berlin> (cat). Inka Bause befindet sich als Moderatorin von „Bauer sucht Frau“ auf dem Höhepunkt ihrer TV-Karriere. 13 Staffeln lang gab die sympathische Blondine ihr Bestes, um die Kandidaten der RTL-Kuppelshow bei der Liebessuche vor laufenden Kameras tatkräftig zu unterstützen. Für das neue Jahr hat die 49-Jährige jedoch überraschende Pläne: 2018 will sich Inka wieder ihrer Musik widmen – sogar eine große Deutschland-Tour ist in Planung! „Ich dachte, Musik zu machen, würde mir nicht fehlen. Obwohl ich jahrelang Geige und Klavier spielte, ein Musikstudium abgeschlossen habe und in der DDR ein Teeni-Star war“, so Bause. „Irgendwann lief es mit der Moderation so gut, dass ich mich entschied, nicht mehr auf allen Hochzeiten zu tanzen. Vor allem auch wegen meiner Tochter“, so Bause gegenüber „BUNTE.de“. Die Tournee im nächsten Jahr will sich der Blondschopf zu ihrem 50. Geburtstag schenken. Ihre Fans dürfen jedenfalls schon jetzt gespannt sein, denn der einstige Schlagerstar will eine ganz private Seite von sich auf der Bühne zeigen. „’Lebenslieder‘ wird ein sehr persönliches Programm. Ich werde Lieder singen, mit denen ich etwas verbinde, auch meine alten DDR Hits und Songs von Künstlern, die ich bewundere. Mein Leben in Liedern“, so Inka Bause vielversprechend. Bleibt zu hoffen, dass trotzdem genügend Zeit bleibt, einsamen Bauern bei der Brautschau zu helfen.

 

 

BU: Bleibt die taffe Inka Bause der Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ erhalten?
Foto: highgloss.de

Leave a Comment