Joko Winterscheidt: „Joko“ ist käuflich zu erwerben

Eigenes Lifestyle-Magazin für den Moderator

<Köln/Unterföhring> (cat). Joko und Klaas gehen nach acht Jahren „Circus Halligalli“ getrennte Wege! Schuld daran ist der Sender ProSieben, der nun darauf hofft, dass beide Entertainer im Alleingang erfolgreich sein werden. „Jedem Ende wohnt ein Anfang inne“, so Sender-Chef Daniel Rosemann bei den Kölner „Screenforce Days“. „Joko wird im Herbst mit »Dabei sein ist teuer« seine erste eigene Show am Samstagabend moderieren. Klaas wird ab 2018 Gastgeber einer neuen Show-Reihe.“ Zum Trost der Fans präsentieren Joko und Klaas die beiden Samstagabend-Shows („Das Duell um die Welt“, „Die beste Show der Welt“) auch weiterhin gemeinsam. Interessant: Joko Winterscheidt steigt ins Zeitschriftengeschäft ein. Wie der „Mediendienst Kress“ berichtet, kommt ab nächstem Frühjahr das Lifestyle- und Zeitgeist-Magazin „Joko“ auf den Markt. Wie häufig es erscheinen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Auf jeden Fall befindet sich der 38-Jährige damit in bester Gesellschaft: Das Magazin Barbara von Moderatoren-Kollegin Barbara Schöneberger existiert bereits seit 2015 bei Gruner & Jahr. Doch Joko soll nicht wie Babsi monatlich das Titelblatt zieren, er wolle mit dem „lebensbejahenden“ Magazin allerdings „seinen persönlichen Wandel dokumentieren“, heißt es.

 

 

BU: Joko Winterscheidt soll künftig ohne seine „bessere Hälfte“ Klaas Heufer-Umlauf moderieren.
Foto: highgloss.de

Leave a Comment