Mehr als nur ein Trend: Nullenergiehäuser sind die Zukunft

Was für viele Menschen zunächst wie ein neuer Wohntrend wirkte, hat sich über die letzten Jahre zum wahren Zukunftsweiser entwickelt: die Rede ist von Nullenergiehäusern. Doch was ist eigentlich ein Nullenergiehaus? Wann genau wird ein Haus zu einem Nullenergiehaus? Was steckt hinter dem Konzept? Und wie viel kostet so ein Haus?

 

Was ist ein Nullenergiehaus?

Nicht jedes moderne Haus das neu gebaut wird ist automatisch ein Nullenergiehaus. Den Unterschied macht das Energiekonzept. Erst wenn die produzierte Energiemenge rechnerisch dem Energieverbrauch entspricht, ist die Rede von einem Nullenergiehaus. Das bedeutet konkret, dass der Verbrauch des Stroms nicht höher ist, als die eigens erzeugte Strommenge.

 

Welches Konzept steckt dahinter?

Ein Nullenergiehaus wird bereits bei der Planung so konzipiert, dass es sich selbst mit Energie versorgen kann. Daher braucht solch ein Haus keine externen Energiequellen und gilt als energieneutral. Diese Balance wird rechnerisch bemessen. Es kann jedoch vorkommen, dass in bestimmten Phasen die eigene Energieproduktion geringer ausfällt als die Bemessung vorgibt und somit dennoch eine externe Energiezufuhr stattfindet. Daher ist das Nullenergiehaus an das Stromnetz angeschlossen.

 

Welche Energiequellen gibt es?

Zu den eigenen Energiequellen bzw. Komponenten zählen z.B.:

  • passive Wärmerückgewinnung
  • solartechnische Anlagen für die Warmwasser- und Stromgewinnung
  • große nach Süden ausgerichtete Fensterflächen
  • ein geringes Oberfläche-zu-Volumen-Verhältnis
  • Außenflächen (wie Dach, Fenster, Türen) mit geringem Wärmedämmwert
  • eine weitgehende Luftdichtheit (Bloßer-Door-Test)
  • Nutzung von Erdwärme und anderen ökologischen Energiequellen

 

Wie teuer kann der Bau werden?

Langfristig gesehen spart ein Nullenergiehaus durch seine energieschonenden Eigenschaften viele Kosten (Warmwasser-, Strom-, Heizkosten, etc.) ein. Die finanziellen Vorteile ergeben sich jedoch eher auf lange Sicht, denn die Kosten bei der Herstellung und dem Bau eines Nullenergiehaus sind deutlich höher als die eines durchschnittlichen Haus.

Doch neben den Nullenergiehäusern gibt es einige andere trendige und moderne Alternativen, wie Bungalows, Fertighäuser und co. Neue hochwertige und innovative Hauskonzepte bieten eine große Auswahl für Bauherren in Spe. Mehr Informationen zu den modernen Haus- und Wohnkonzepten gibt es hier.

 

 

Fotos: Pixabay.com

Leave a Comment