Das Obergeschoss zum Leben erwecken – und für eine hohe Lichtausbeute sorgen

(djd). Ob der neue Fernseher oder die teuren italienischen Schuhe – jeder von uns scheint genaue Vorstellungen davon zu haben, was ihn oder sie glücklich macht. Jedoch wissen wir aus eigener Erfahrung, dass dieses Glück nur von kurzer Dauer ist und wir uns meist schnell an das neue Accessoire gewöhnt haben. Für dauerhaftes Glück sorgen dagegen großzügige Fensterflächen, die Wohnräume in helle Lichtoasen verwandeln. Denn die Sonnenstrahlen wirken über das Auge direkt und positiv auf das Gehirn und begünstigen dort die Bildung des Glückshormons Serotonin – und das jeden Tag aufs Neue. Ein guter Grund also, sein Geld nicht für teure Accessoires, sondern für mehr Tageslicht in den eigenen vier Wänden auszugeben.

 

Hohe Lichtausbeute unter dem Dach

„Besonders ergiebig ist die Lichtausbeute im Dachgeschoss“, weiß Oliver Steinfatt vom Dachfenster-Hersteller Velux: „Gegenüber vertikalen Fenstern sind Dachfenster klar im Vorteil, da sie einen bis zu dreimal größeren Lichteinfall ermöglichen.“ Mit einem Ausbau kann so aus dem wenig attraktiven Abstellraum ein helles Wohnparadies werden. „Um eine optimale Lichtausnutzung zu erzielen, sollte die Summe der Breiten aller Fenster mindestens 55 Prozent der Breite des Wohnraums betragen“, empfiehlt Oliver Steinfatt weiter. Details zur erforderlichen Zahl der Fenster und deren Größe finden Bauherren in den Landesbauordnungen.

 

Die Fenster passend ausrichten

Den Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt: Schwingfenster oder die Kombination aus mehreren nebeneinanderliegenden Dachfenstern, die vom Boden bis zur Decke reichen kann, machen den Dachraum hell und stimmungsvoll. Doch nicht nur Anzahl und Größe der Fenster haben Einfluss auf die Raumwirkung, auch deren Anordnung beeinflusst die Wahrnehmung. Für das Schlafzimmer bietet sich eine Orientierung der Fenster nach Osten an, damit die Strahlen der aufgehenden Sonne den Start in den Tag erleichtern. Räume wie das Arbeitszimmer sind am besten nach Norden ausgerichtet, da so ein gleichmäßiges, blendfreies Licht garantiert ist.

 

 

BU: Ein Dachausbau kann die Wohnfläche deutlich vergrößern. Wichtig dabei ist, auf große Fensterflächen für eine hohe Lichtausbeute zu achten.
Foto: djd/VELUX