Melanie Müller: Das Geschlecht des Kindes steht fest

Der Reality-Star bekennt: „Mike hatte Angst vor einem Jungen“

<Leipzig> (cat). Wer jahrelang am Nachwuchs „arbeitet“, sollte hinsichtlich des Geschlechts des neuen Erdenbürgers doch nicht wählerisch sein, oder? Der Ehemann von Melanie Müller sieht das wohl etwas anders. Wie die Ballermann-Sängerin kürzlich im Interview mit „Closer“ berichtete, verkündete der Frauenarzt beim Ultraschall, dass das Paar ein Mädchen erwarte. „Mein Mann, der Mike, der hat auf jeden Fall geweint und er hat mir dann später abends wirklich gebeichtet, dass er echt keinen Jungen wollte und dass er Angst vor einem Jungen hatte“, erzählte die 29-Jährige. Wochenlang herrschte Rätselraten um das Geschlecht des Babys. „Die Kleine hat sich die ganze Zeit geziert und so hingedreht, dass nichts zu erkennen war“ erklärte Melanie. „Wir haben sie immer Svenjamin genannt.“ Ob es nun bei „Svenja“ bleibt ist unklar: Die werdenden Eltern seien offen für weitere Namens-Vorschläge. Für das Vaterwerden nimmt der 52-Jährige sogar Liebes-Entzug in Kauf. „Wir haben seit vier Wochen keinen Sex mehr. Ich glaube, das ist normal. Meine Ängste sind, dass das nicht wieder zurückkommt“, plauderte Müller bei „RTL“ aus. Sie hoffe, dass das nicht so bleibe, denn „es gibt Frauen, die nach der Schwangerschaft wirklich gar keinen Bock mehr haben.“ Ihr Ehemann Mike gab sich überrascht: „Ich bin echt verwundert, dass du das hier öffentlich machst.“ Dass die ehemalige Dschungel-Königin freizügig intime Details aus ihrem Privatleben mit den Fans teilt, daran wird sich Blümer gewöhnen müssen.

 

 

BU: Die sexy Blondine Melanie Müller erwartet eine Tochter.
Foto: highgloss.de

Leave a Comment