Möbel selber bauen – Das sind die Trends 2019

Selbstgebaute Möbel erfordern nicht unbedingt großes handwerkliches Talent und eine Ausstattung mit vielen Werkzeugen. Ein neuer Trend beim Heimwerken ist clever: warum nicht aus vorgefertigten Teilen neues Bauen? Natürlich wohnen, Ressourcen sparen und stylische individuelle Möbel einfach selber bauen ist ein neuer Wohntrend.

 

Paletten individuell und vielfältig

Beim Selbermachen ist die einfachste Möglichkeit manchmal die beste: Möbel aus Paletten liegen voll im Trend. Gebraucht gekauft sind sie relativ preiswert, einfach zu bearbeiten und verströmen einen rustikalen Industrie Look. Auch mäßig begabte Heimwerker können aus den Paletten schnell stylische Möbel bauen. Angefangen vom stabilen bequemen Bett: einfach die Paletten nebeneinanderlegen und bis zur gewünschten Höhe stapeln und mit Kabelbindern oder Schrauben verbinden. An der Wand aufgestellte Paletten werden zum stylischen Betthaupt mit Ablagemöglichkeit. Ganz einfach lassen sich auch Couchtische oder Schreibtische aus den praktischen Holzpaletten bauen. Wir die Oberfläche leicht angeschliffen werden lose Splitter entfernt, außerdem kann man die Hölzer noch ölen, um einen etwas edleren Effekt zu erreichen.

 

Stauraum aus Kisten

Recyceln und stilvoll wohnen schließen sich nicht aus. Auf dem Markt oder im Weinladen sind stabile Kisten aus Holz oft zu verschenken oder preiswert zu haben. Mit rauem Charme und Patina können sie in einer modern eingerichteten Wohnung tolle Akzente setzen. Als Einzelstück zur Aufbewahrung von Kissen und Decken oder zusammengeschraubt zu einem größeren Regal werden die gebrauchten Kisten ganz einfach zum praktischen Möbelstück. Auch bei Obst- oder Weinkisten sollte man auf eine einigermaßen glatte Oberfläche achten, lockere Späne oder grober Schmutz können leicht abgeschliffen werden.

 

Natur pur zum Wohnen

Kreatives Potential kann man beim DIY Möbelbau entdecken, wenn man mit offenen Augen durch den Wald geht. Hier gibt es ganz umsonst das originellste und ökologisch sinnvolle Material unter anderem für Garderoben, Gardinenstangen und Lampen Füße. Ein gebogener starker Ast mit stabilen Seitentrieben ist ideal als originelle Garderobe. Eine originelle Gardinenstange lässt sich aus einem dickeren Ast zurechtschneiden. Das rustikale Einzelstück wirkt noch schöner, wenn man die Rinde abschält.

Obwohl wie oben beschrieben zum Heimwerken wenig Werkzeug vonnöten ist, sollte man zumindest auf die geeignete Arbeitsschutzkleidung achten. Hier sind Arbeitshandschuhe oder Schutzbrillen bei Sägearbeiten ein Muss.

 

 

Foto: Pixabay.com

Leave a Comment