Nena: „Ich habe noch nie jemanden getreten!“

Flippt die Poplegende tatsächlich manchmal aus?

<Berlin> (cat). Kürzlich erhielt Poplegende Nena den Victress Music Award 2015.  Als einzige Frau unter den ganz Großen der deutschen Popmusik habe sie es bis ganz nach oben geschafft und sei damit ein Vorbild für viele Frauen, betonte Radio-Eins-Moderatorin Anja Caspary in ihrer Laudatio an die Sängerin. Einige Jahre in der Versenkung verschwunden, geriet Nena 2012 mit ihrer Teilnahme als Jurorin in der Castingshow „The Voice of Germany“ wieder ins Rampenlicht. Das Publikum liebte die stets tiefenentspannte und gut gelaunte Künstlerin. Was viele nicht vermuten: Nena kann auch anders – genießt sogar einen Ruf als beinharte Diva.

Immer wieder ist zu hören, die 54-Jährige sei zickig, habe Extrawünsche und stoße Menschen vor den Kopf. Im März soll sie bei einem Konzert in Wolfhagen bei Hessen sogar einen Fotografen getreten haben. In einem aktuellen Interview bezog Nena zu ihren Gefühlsausbrüchen Stellung: „Ich kann auch mal zickig sein, ganz ehrlich – ich lebe nicht in einer perfekten Welt und habe nie behauptet, dass ich perfekt bin. Aber ich bin ehrlich und offen. Ich bin nicht auf dieser Welt um es allen Recht zu machen, sondern um meinen Lebensplan zu verfolgen – immer im Einklang mit allen anderen Menschen.“ Zu ihrer angeblichen Attacke gegen den Fotografen erklärte die Pop-Ikone: „Ich möchte niemandem wehtun, ich habe aber auch schon Menschen verletzt und hab mich daneben benommen. Ich hab aber noch nie jemanden getreten übrigens.“ Aktuell ist Nena mit ihrer „Oldschool Clubtour 2015“ in Deutschland unterwegs.

 

Foto: highgloss.de

 

 

 

Leave a Comment