Nick Jonas: Krönender Jahresabschluss

Mega-Erfolg als Schauspieler und Sänger

<Berlin> (cat). Für Nick Jonas, den Jüngsten der „sangesfreudigen“ Geschwister „Jonas Brothers“ gibt es zum Jahresende von 2017 einen krönenden Abschluss: Der Mädchenschwarm spielte in „Jumanji: Welcome to the Jungle“ an der Seite von Dwayne Johnson und Karen Gillan mit und empfand es als „besonders“, Teil dieses Klassikers zu sein. Die Dreharbeiten machten dem 25-Jährigen großen Spaß und er berichtete in aktuellen Interviews, dass es am Set noch lustiger war, nachdem die Kameras stoppten“. Er fügte hinzu: „Zusätzlich zu all der Arbeit und Professionalität haben wir viel Spaß gehabt und haben unser Bestes gegeben, um das Umfeld für jeden am Set wirklich zu etwas Besonderem zu machen.“ Natürlich stattet der Sänger auch der deutschen Hauptstadt einen Besuch ab – und outet sich nebenbei als echter Christmas-Fan. Auf dem Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz werden Glühwein und Co. allerdings zur netten Nebensache: Der ehemalige Disney-Star entdeckt nämlich die „Weihnachtsrutsche“ und schlittert mit seiner gesamten Crew über die Rodelbahn der Winterwelt. Was vor lauter Premieren-Rummel beinahe an Nick vorbei ging: Auch in musikalischer Hinsicht gab es gute Neuigkeiten: Sein Song „Home“ für den Animationsfilm „Ferdinand“ wurde für einen Golden Globe nominiert – und der Musiker von der guten Nachricht ziemlich überrascht. Über das Handy eines Freundes erreichte ihn sein Manager und teilte ihm die Nominierung mit. „Ich bin ausgeflippt. Ich war wie ein zehnjähriger Junge, der einen neuen Gameboy bekommen hat“, erzählte der Sänger „E! News“.

 

 

BU: Nick Jonas genoss die Film-Premiere von „Jumanji“ in Berlin.
Foto: highgloss.de

Leave a Comment