Roberto Blanco: Innerlich jung

Neues Album und die Liebe halten den Sänger fit

<Wiesbaden> (cat). Im letzten Herbst erhielt Roberto Blanco einen „Warnschuss“ vor den „Bug“: Der Sänger brach zusammen und wurde im Johannes-Kepler-Uniklinikum in Linz notoperiert. Völlig aufgelöst wachte seine Ehefrau Luzandra (40) am Bett ihres Liebsten. „Die letzten zwei Tage, haben mir gezeigt, dass ich auch nur ein Mensch bin und keine übernatürlichen Kräfte habe. Es war ein Karussell an Gefühlen. Angst, Sorge, Furcht“, erklärte der 80-Jährige damals der Presse. Doch der Schrecken war schnell wieder vergessen – seine Leidenschaft, die Musik, half Roberto dabei: Kürzlich vollendete der Schlagerstar sein neues Album in einem Tonstudio in Rankweil. Produziert wurde das Werk vom Liechtensteiner Musikmanager Al Walser, der für Blanco Titel verwendete, die er einst für die berühmte „Band Kool & the Gang“ geschrieben habe – zehn der Titel wurden dabei vorab in Los Angeles aufgenommen. Fit und tatkräftig wirkte Roberto auch bei „Grill den Henssler“, wo er kürzlich den Kochlöffel schwang. „Ich fühle mich fit wie zweimal 40! Das liegt an meinen guten Genen. Und natürlich an der Musik und meiner wundervollen Frau Luzandra“, so der Hobbykoch zur „BILD“. Die halb so alte Blondine wirkt offenbar wie ein Jungbrunnen auf den Entertainer der im „Wiesbadener Kurier“ riet: „Gerade in Deutschland sollte man sich das hinter die Ohren schreiben: Liebe fragt nicht, wie alt du bist.“ Er liebe seine Frau, und sie liebe ihn. „Alter ist nur eine Zahl, eine Nummer“, sagte Blanco. „Es gibt Menschen, die sind mit 30 älter als ich mit 80.“

 

 

BU: Ein rundum glückliches Paar – Roberto Blanco und seine Ehefrau Luzandra.
Foto: highgloss.de

Leave a Comment